Info

Sie haben die Adresse einer Klesesca®-Seite außerhalb Ihres Landes eingegeben. Bitte beachten Sie, dass Informationen auf dieser Website möglicherweise nicht für Ihr Land gelten.

Subtypen von rosacea

Subtypen von rosacea

Das Standardklassifikationssystem des Expertenausschusses der National Rosacea Society definiert die folgenden Subtypen für Rosacea:

Subtyp 1: Erröten, anhaltende (persistierende) Rötung, Gefäßlinien

Subtyp 2: Anhaltende (persistierende) Rötung, Schwellungen, Erhabenheiten und Pickel, Brennen

Subtyp 3: Verdickung der Haut und Vergrößerung, typischerweise an der Nase

Subtyp 4: Augenreizung, Brennen und gerötete Augenlider

Die Beschwerden der unterschiedlichen Subtypen von Rosacea können leicht bis schwer ausgeprägt sein. Laut aktuellen Forschungsergebnissen sollte für eine Rosacea-Diagnose eine dauerhafte Rötung oder phymatöse Veränderungen vorliegen.
Darüber hinaus gelten zwei oder mehr primäre Anzeichen als Diagnoseparameter für Rosacea.

Praxis finden

Geben Sie den Namen Ihrer Stadt in die Suchleiste ein. Wir ermitteln dann Ihre nächstgelegene Klinik.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen besseren Service zu bieten.
Wenn Sie damit einverstanden sind, browsen Sie weiter oder erfahren Sie, wie Sie Cookies verwalten können.