Info

Sie haben die Adresse einer Klesesca®-Seite außerhalb Ihres Landes eingegeben. Bitte beachten Sie, dass Informationen auf dieser Website möglicherweise nicht für Ihr Land gelten.

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Erfahren Sie mehr über Kleresca® Pre-Post Treatment
 

Inwiefern unterscheidet sich Kleresca® Pre-Post Treatment von anderen energiebasierten Behandlungen?

Die biophotonische Plattform Kleresca® bietet eine nicht-invasive Behandlung, bei der Fluoreszenzlichtenergie eingesetzt wird. Durch die Behandlung wird die Haut nicht beschädigt. Stattdessen werden die Reparaturmechanismen der Haut stimuliert.
Kleresca® Pre-Post Treatment unterscheidet sich von anderen Lichttherapien aufgrund des einzigartigen Wirkmechanismus, bei dem Fluoreszenzlichtenergie erzeugt wird, das die Haut auf Zellebene stimuliert. Das Kleresca® Biophotonic System besteht aus einem speziell formulierten photokonvertierenden Gel, das durch die Kleresca® Multi-LED-Lampe aktiviert wird.

Die Behandlung wurde entwickelt, um Ihre Haut bei invasiven Therapien zu unterstützen. Entzündungen und Erytheme werden reduziert, die Haut wird normalisiert und beruhigt, die Hautzellen werden aktiviert und die regenerativen Prozesse und Kollagenbildung angeregt.

Was sind invasive und abrasive Behandlungen?

Eine Behandlung wird als invasiv bezeichnet, wenn während des Verfahrens durch Schnitte oder Einstiche in der Haut oder durch das Einführen von Instrumenten in den Körper eingedrungen wird. Darüber hinaus gibt es abrasive Behandlungen, bei denen die Oberfläche durch Abschleifen oder Abreiben abgetragen wird.

Was versteht man unter Biophotonika?

In diesem Zusammenhang bezieht sich „biophotonisch“ auf die Wechselwirkung zwischen dem eingesetzten Licht und der Haut Kleresca® Biophotonic Treatment ist eine völlig neuartige unterstützende Behandlung, mit der Ihre Haut vor invasiven Therapien vorbereitet und Ihre anschließende Heilung verbessert werden kann.

Was bedeutet Photobiomodulation?

Photobiomodulation ist ein Mechanismus, bei dem die Zellen im Körper durch Lichteinwirkung stimuliert und positive klinische Wirkungen hervorgerufen werden. Hierdurch werden die hauteigenen Reparaturmechanismen angeregt. Das Verfahren wurde bereits mit sehr guten Erfolgen bei der Behandlung von Akne und Rosacea sowie zur Hautverjüngun eingesetzt. Die Photobiomodulation wird auch im klinischen Kontext bei der Behandlung von Verletzungen des Weichteilgewebes und der Beschleunigung der Wundheilung angewendet.

Welche Vorteile hat Kleresca® Pre-Post Treatment?

Kleresca® Pre-Post Treatment wurde speziell entwickelt, um Ihnen bei invasiven Verfahren eine Komplettlösung anbieten zu können. Die Haut wird vorbereitet, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, die Heilung zu verbessern und gleichzeitig des Hautbild und die Hautqualität zu verfeinern.

Die Behandlung unterstützt die Haut nachweislich bei invasiven Behandlungen:

Reduziert Entzündungen und Erytheme
Normalisiert und beruhigt die Haut
Aktiviert die Hautzellen und fördert regenerative Prozesse
Regt die Kollagenbildung an

Welcher Behandlungsplan wird empfohlen?

Das empfohlene Behandlungsschema hängt von der Art der invasiven Behandlung und Ihrer möglichen Heilungsdauer ab. Generell werden 4 bis 5 Sitzungen empfohlen.
Vor Hochenergietherapien oder invasiven Behandlungen werden 1-2 Sitzungen zur Vorbereitung der Haut empfohlen. Sobald die Behandlung abgeschlossen ist und die Haut keine offenen Wunden aufweist, werden 2-3 Sitzungen empfohlen, um die regenerativen Prozesse zu fördern und Entzündungen und Erytheme zu reduzieren.
Die Verbesserungen sollten auch nach Ende der Behandlung andauern. Dies ist auf die Aktivierung der tieferen Hautschichten und die nach Behandlungsende andauernden Reparaturprozesse zurückzuführen. Die Ergebnisse können von Patient zu Patient unterschiedlich sein.

Welche Produkte gibt es derzeit im Rahmen der Kleresca® Technology Plattform?

Kleresca® untersucht derzeit unterschiedliche Biophotonika, um weitere nicht invasive Behandlungen für eine Vielzahl von Hauterkrankungen zu entwickeln.
Derzeit sind im Rahmen der Kleresca® Technology Plattform vier Produkt verfügbar: Kleresca® Rosacea Treatment, Kleresca® Acne Treatment, Kleresca® Skin Rejuvenation und Kleresca® Pre-Post Treatment.

Ist das Licht schädlich?

Nein. Bei Kleresca® Pre-Post Treatment wird als Energiequelle eine Multi-LED-Lampe verwendet, die blaues Licht im sichtbaren Lichtspektrum abgibt. Das System emittiert kein schädliches UV-Licht. Kleresca® ist eine gut verträgliche Behandlung, bei der in klinischen Studien keine schwerwiegenden Nebenwirkungen beobachtet wurden.
Es handelt sich um ein nicht-invasives, harmloses Verfahren, das die Haut nicht schädigt. Die Behandlung wirkt durch die Unterstützung der hauteigenen Heilungsmechanismen.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Die Behandlungen werden von den Patienten, die sie erhalten haben, allgemein als angenehm und wohltuend empfunden. Sie berichten von einem warmen Kribbelgefühl durch die Lampe.

Wo erhalte ich die Behandlung?

Die Behandlung wird nur in ausgewählten und zertifizierten Kleresca® Praxen angeboten. Ihre nächstgelegene Praxis finden Sie hier.

Ist Kleresca® Pre-Post Treatment sicher und welche Nebenwirkungen gibt es?

Ja. Die Technologie ist seit 2014 erhältlich und wird von den Patienten als angenehm und wohltuend empfunden. Sie bietet ein hohes Maß an Sicherheit und Wirksamkeit. Seit der Markteinführung wurden keine schwerwiegenden unerwünschten Ereignisse gemeldet.
Nebenwirkungen – die bei manchen Patienten auftreten – sind alle vorübergehend. U.a. kann es zu Rötungen, Schwellungen und Hyperpigmentierungen (Bronzing eines Hautareals) kommen. Die Nebenwirkungen, sofern diese überhaupt auftreten, können von Patient zu Patient unterschiedlich sein. Daher empfehlen wir vor Behandlungsbeginn immer eine Rücksprache mit dem Arzt.

Kann die Behandlung während der Sommermonate durchgeführt werden?

Ja. Kleresca® Pre-Post Treatment kann im Sommer eingesetzt werden. Die Behandlung selbst erzeugt keine Lichtempfindlichkeit. Damit sollte es für die meisten Patienten sicher sein, sich unmittelbar vor und nach der Behandlung Helligkeit und Sonnenlicht auszusetzen. Die Haut beginnt nun jedoch mit dem Heilungsprozess, wodurch sie etwas empfindlicher sein kann. Wir empfehlen die Verwendung von Feuchtigkeitspflege nach der Behandlung, vorzugsweise mit Sonnenschutzfaktor (LSF).

Praxis finden

Geben Sie den Namen Ihrer Stadt in die Suchleiste ein. Wir ermitteln dann Ihre nächstgelegene Klinik.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen besseren Service zu bieten.
Wenn Sie damit einverstanden sind, browsen Sie weiter oder erfahren Sie, wie Sie Cookies verwalten können.